Wendelinusfest des Odenwaldklub Dieburg e.V.

Das Fest findet jedes Jahr im Mai statt – siehe Veranstaltungskalender

Der Dieburger OWK hat die St. Wendelin geweihte Kapelle 1979 in seine Obhut genommen und fühlt sich seitdem für deren Erhaltung zuständig. Das kommt nicht von ungefähr: Sankt Wendelin wird von den Katholiken nicht nur als Patron der Hirten und Bauern verehrt, sondern auch als Schutzheiliger der Pilger und Wanderer.

Die Patenschaft hat eine Geschichte: In frühen Jahren hatten sich Mitglieder des OWK vor dem Kapellchen getroffen, um Ihre Touren zu starten. Ihnen fiel auf, dass die Kapelle immer mehr verfiel. So gründete sich vor mehr als vier Jahrzehnten eine Initiative aus dem Odenwaldklub heraus, der sich bald der ganze Verein anschloss und jährlich Anfang Mai das Wendelinusfest ausrichtet.

Mit dem Erlös aus diesen Frühlingsfesten wurden beispielhaft folgende Sanierungsarbeiten finanziert:

  • Erneuerung des Fußbodens
  • eine neue Eingangstür aus Eiche
  • das Vergolden der Kuppel
  • Freilegung des alten Brunnens und Errichtung eines neuen Brunnens
  • Restaurierung der Wendelinusfigur
  • und 2014 der komplette Neuanstrich der Kapelle von außen.

Jedes Vereinsmitglied kann zum Gelingen des jährlichen Festes beitragen. Die Aufgaben sind vielfältig: Mithilfe braucht der Verein beim Auf- und Abbau, beim Dienst während des Festbetriebes oder auch durch Kuchenspenden.

Der Erlös fließt weiterhin in anfallende Renovierungskosten. Mit darüber hinausgehendem Gewinn werden auch die Buskosten für Tageswanderungen des OWK Dieburg unterstützt.

X