Nachruf auf Horst Ludwig

Horst Ludwig, Ehrenvorsitzender des Odenwaldklub Dieburg, ist im Alter von 89 Jahren gestorben. Er hat viele Jahre für den Verein gelebt und gearbeitet.

Bereits kurz nach seinem Eintritt in den Verein übernahm er für 6 Jahre die Aufgabe des Wanderwarts im Vorstand. Anschließend wurde er zum 1. Vorsitzenden des OWK Dieburg gewählt und führte dieses Amt 18 Jahre lang. Danach war er noch 6 Jahre Bezirksvorsitzender des Odenwaldklub im Bezirk III, der die Ortsgruppen in der näheren Region umfasst.

In den vielen Jahren im Vorstand hat Horst Ludwig den Verein mit geprägt. Er war Mit-Initiator der Wendelin-Initiative, mit dem Ziel der Restaurierung und Übernahme der Pflege der Wendelinuskapelle durch den OWK Dieburg. In dem Zusammenhang wurde auch das Wendelinusfest gestartet, das bis heute eine wichtige und beliebte Veranstaltung im Jahreskalender des OWK Dieburg ist. Es wurde eine jährliche 2-tägige Frauenwanderung begonnen, einige Jahre später auch eine Männerwanderung. Ebenso wurde eine jährliche Skifreizeit gestartet. Zum 100. Geburtstag des OWK Dieburg wurde eine neue Schutzhütte, die Heinrich-Hermann-Ruhe im Forst errichtet. Ein Mandolinen-Orchester, ein Singkreis und eine Volkstanz- und Trachtengruppe, die über viele Jahre aktiv waren, wurden unter seinem Vorsitz gestartet und gefördert.

Horst Ludwig hat für den Verein gelebt, auch mit Unterstützung der Familie. Ihm war es wichtig, dass der Odenwaldklub eine Gemeinschaft ist, geprägt von freundschaftlichen Beziehungen zwischen den Mitgliedern. Er hat sich als Ehrenvorsitzender bis zum Schluss für das Geschehen im Verein und dessen Entwicklung interessiert, hat sogar während Corona an Video-Konferenzen des Vorstands teilgenommen.

Der Verein trauert um Horst Ludwig. Wir werden ihn in guter Erinnerung behalten.

X